top of page

Vorsichtige Öffnung- kontaktfreies Training in kleinen Gruppen wird wieder möglich!

Liebe Eltern, Kinder und Betreuer,

wie sie vermutlich alle in der Presse mitbekommen haben, öffnet die Bundesregierung vorsichtig die Beschränkungen in der Pandemie.

In der 17. CoBeLVO hat die Landesregierung nun diese Maßnahmen konkretisiert:

  • Für den Amateursport ist ein kontaktfreies Training in kleinen Gruppen bis maximal zehn Personen und einer Trainerin oder einem Trainer unter Einhaltung des Abstandsgebots nach § 1 Abs.2 Satz 1 oder

  • Training in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren und einer Trainerin oder einem Trainer

im Freien und auf allen öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen zulässig.

Zuschauer und Zuschauerinnen sind nicht zugelassen; ausgenommen sind Verwandte ersten und zweiten Grades bei der sportlichen Betätigung Minderjähriger.Dies alles unter Einhaltung der Hygienekonzepte.

Unsere Plätze sind formal von den Behörden noch nicht wieder freigegeben. Da warten wir noch auf ein offizielles GO! Halten Sie gerne Kontakt zu Ihrem Trainer.

Das ist ein Streif am Horizont. Ich halte es weiterhin für sehr wichtig die geübten AHA-Regeln zu befolgen.

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Jimmerthal

1. Vorsitzender

JFV Rhein-Selz 2016 e.V.

コメント


bottom of page